Bergen Bodø

ca. 600 sm

Auslaufend aus Bergen bewegen wir uns erst noch, vom Seegang geschützt, in den Fjorden und Sunden in Richtung Norden. In einer Tagestour können wir die Insel Fedje erreichen, die im Sommer von vielen (auch norwegischen) Touristen besucht wird. Ende Mai wird es allerdings noch ruhig sein. Nur 10 sm weiter nördlich ist unser nächstes Ziel, der längste und tiefste Fjord Europas, der Sognefjord. Die Gesamtlänge beträgt 110 sm, er verästelt sich in viele Seitenarme, wie z.B. den Lustrafjord, den Nærøyfjord und den Aurlandsfjord, an dessen Ende der Ort Flåm liegt. Von dort startet die Flåmsbana nach Myrdal, eine spektakuläre Eisenbahnstrecke durch die norwegische Bergwelt. Wie weit wir in den Sognefjord einlaufen, entscheidet das Wetter.

Wieder zurück an der Küste geht es weiter in Richtung Ålesund, das ca. 90 sm entfernt liegt. Von hier verlassen wir die Küste. Es liegen 390 sm bis zur Südspitze der Lofoten vor uns. Auf dieser Strecke überqueren wir den Polarkreis, wir sind jetzt in der Zeit der Mitternachtssonne, die Sonne geht also nicht mehr unter. Auf den Lofoten verbringen wir noch ein paar Tage. Zu unserem Törnziel Bodø sind es jetzt noch ca. 60 sm.

Skipper: Martin Zeyer

Termin: Samstag, 26. Mai 2018, 16.00 Uhr bis Donnerstag, 07. Juni 2018, 09.00 Uhr

Preis pro Person: 1650,- €

Allgemeine Informationen

Fotos von Jens Lorch (Büro) und Martin Zeyer (Skipper)