Lissabon

Brest

ca. 700 sm, 11 Tage

Lissabon, die faszinierende Hauptstadt Portugals, ist eine der schönsten und lebendigsten Metropolen in Europa. Sie liegt am Fluß Tejo, den wir abwärts in Richtung Küste fahren, bis wir den Atlantik erreichen. Das Stadtbild ist geprägt durch die riesige Brücke "Ponte de 25 abril". 25 sm weiter findet sich die Hafenstadt Cascais. Nachem wir diese passiert haben ist unser Kurs Nord für die nächsten 350 sm. Bald nach Cascais passieren wir das 140 m hohe Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes. Danach folgen wir der portugisischen Küste bis wir das Hoheitsgebiet Spaniens mit seinen Rias (fjodartige Flußmündungen) und später das Cabo Finisterre erreichen.

Auf dieser Etappe fahren wir parralell zur Küste, immer wieder sind Häfen erreichbar. Normalerweise weht zu dieser Jahreszeit der portugisische Nordwind nicht mehr, Tiefdruckgebiete, die uns westliche Winde bescheren, sind uns auch lieber...

Dann kommt die Biskaya. Bis Brest sind es nochmals 350 sm, alle anderen Häfen der französischen Küste haben die gleiche Distanz. Es liegen also ca. 3 Tage auf See vor uns.

Der Kurs ist 030°, falls wir starken Wind bekommen, kommt er aus westlicher Richtung und damit beschert er uns ein schnelles Vorankommen.

Die rauhe Bretagne wartet auf uns...

Skipper: Martin Zeyer

Termin: Mittwoch, 21. Oktober 2020, 16.00 Uhr bis Samstag, 31. Oktober 2020, 09.00 Uhr

Preis pro Person: 1350,- €

Anforderungsstufe: 4

Allgemeine Informationen

Infos zu Anforderungsstufen

Fotos von Jens Lorch (Büro) und Martin Zeyer (Skipper)