Kirkenes

Tromsø

ca. 350 sm, 11 Tage

Die Stadt Kirkenes liegt am Varangerfjord. Wir befinden uns hier im nordöstlichsten Zipfel von Norwegen. Russland ist nur 10km, Finnland nur 35 km entfernt. Wir verlassen diesen Fjord und erreichen die Küste. Hier befinden wir uns in der Barentssee. Die Assoziationen zu Barentssee sind kaltes Wasser, viel Wind und die Expeditionen des Namensgebers, dem Niederländer Willem Barents, der in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts lebte. Zu der Zeit, in der wir uns hier aufhalten, ist die Barentssee jedoch eisfrei.

Nachdem wir die Varangerhalføya passiert haben, fahren wir entlang der Küste in Richtung Nordkap, das noch 120 sm entfernt ist. Wir sind hier schon nördlich des 70. Breitengrades, der nächste Sonnenuntergang wird erst Ende Juli sein. Demnach haben wir hier, an der Nordküste Norwegens, eine gute Gelegenheit, die Mitternachtssonne zu genießen. Gute Sicht vorausgesetzt.

Wir runden die Insel Magerøya, deren Nordspitze das Nordkap ist, das als nördlichster Punkt Europas gilt. 307 m hoch ist der Fels, auf dessen Oberseite das bekannte Globus-Denkmal steht.

Als nächstes Ziel kommt die Stadt Hammerfest in Frage.Sie gilt als die nördlichste Stadt der Welt und liegt auf demselben Breitengrad wie die nördlichsten Teile Sibiriens und Alaskas. Wir passieren die Insel Sørøya, unser Kurs geht jetzt weiter in südliche Richtung. Das Seegebiet hier nennt sich Europäisches Nordmeer. Der Grötsundet leitet uns weiter in Richtung Tromsø, dem Ziel unserer Etappe, deren Wahrzeichen die 1965 errichtete Eismeerkathedrale mit ihrem markanten Spitzdach und den hohen Buntglasfenstern ist.

Skipper: Martin Zeyer

Termin: Samstag, 11. Juli 2020, 16.00 Uhr bis Dienstag, 21. Juli 2020, 09.00 Uhr

Preis pro Person: 1350,- €

Anforderungsstufe: 2

Allgemeine Informationen

Infos zu Anforderungsstufen

Fotos von Jens Lorch (Büro) und Martin Zeyer (Skipper)